Netzwerk "Musiktheorie verbindet"

MUSIKTHEORIE verbindet...

          • das Hören mit dem Verstehen. 
          • die Musik mit ihrer Geschichte.
          • Komposition und Improvisation.
          • Theorie und Praxis.
          • Kunst und Wissenschaft.
          • Verstand und Emotion.
          • Souveränität mit Spontaneität.
          • das Handwerk mit dem Besonderen.             

Das Netzwerk „Musiktheorie verbindet“ möchte durch einen fachlichen Austausch mit den Musikschulen und den allgemeinbildenden Schulen die Musiktheorie und ihre Rolle in der Musikausbildung in den Blick holen, reflektieren und neue Impulse setzen.

Durch Workshops und Tagungen möchten wir uns gemeinsam mit Lehrenden aller Bereiche mit der Vermittlung von Musiktheorie beschäftigen. Dabei stehen insbesondere praktische Ansätze – wie Improvisation – im Zentrum. Die Workshops sollen dabei insbesondere methodische Fähigkeiten an die Lehrenden weitergeben, die diese in ihren Unterricht einfließen lassen können.

Neugierig geworden? Dann lernen Sie uns besser kennen! Genauere Informationen über unser Angebot und unsere Ziele finden Sie auf dieser Website. Oder nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Ankündigung: Interdisziplinäres Symposium zur relativen Solmisation (25.-27. Oktober)

Agnes Hundoegger und Guido von Arezzo als zwei prägende Persönlichkeiten in der Geschichte der relativen Solmisation bilden die Eckpunkte, die das Symposium umspannen. 

In unterschiedlichen Formaten und Schwerpunktsetzungen beleuchtet das Symposium verschiedene Aspekte von relativer Solmisation, ihrer Geschichte sowie ihrer Verwendung in aktuellen Konzepten.

Alle an Musik und musikalischem Lernen Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine profunde Kenntnis der relativen Solmisation wird nicht vorausgesetzt. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Konzeption und Leitung:
Marcus Aydintan, Prof. Dr. Laura Krämer, Prof. Dr. Franz Riemer, 
Tanja Spatz, Prof. Friederike Stahmer, Prof. Dr. Andrea Welte

 

Ihre Verbindung zu uns

Prof. Dr. Laura Krämer
offene Sprechstunde

Bitte nehmen Sie zur Terminabsprache Kontakt mit Frau Professorin Krämer auf. 

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
Neues Haus 1
30175 Hannover

Marcus Aydintan

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
Neues Haus 1
30175 Hannover 

Tanja Spatz

Tel.: 0511-3100 7626
Sprechzeit: in der vorlesungsfreien Zeit nach Absprache  

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
Neues Haus 1
30175 Hannover 

gefördert im Niedersächsischen Vorab durch:

Zuletzt bearbeitet: 16.08.2019

Zum Seitenanfang