Prof. Guido Heidloff-Herzig

Vita

Prof. Guido Heidloff Herzig studierte ab 1992 an der Musikhochschule Köln zunächst Schulmusik und Germanistik, um sich später auf die Fächer Tonsatz und Gesang zu spezialisieren. Nach dem Studium hatte er ab dem Jahr 2000 Lehraufträge für Musiktheorie inne, zunächst an der Musikhochschule Hannover, dann auch in Köln und in Weimar. In dieser Zeit arbeitete er auch als Konzertsänger zusammen mit namhaften Dirigenten (Rilling, Bernius, Müller-Brühl u. a.) und war insbesondere als professioneller Ensemblesänger viel unterwegs.

Zudem war er Mitglied im Vokal-Sextett Singer Pur, einem der in Europa führenden Vokalensembles, mit dem zusammen er viele Konzertreisen unternahm und viele CDs einspielte. Mit Singer Pur kam es auch zu einer engen Zusammenarbeit mit dem Hilliard-Ensemble, zu der gemeinsame Konzerte und CD-Aufnahmen gehörten, von denen eine mit dem Echo 2005 ausgezeichnet wurde (Ersteinspielungen von Rihm, Sciarrino, Moody, Metcalf; Singer Pur featuring The Hilliard Ensemble).

Weitere CD-Produktionen entstehen regelmässig mit dem international besetzten Ensemble Josquin-Capella, welches sich insbesondere der Renaissancemusik widmet.

Seit dem Sommersemester 2006 ist Guido Heidloff Professor für Musiktheorie an der HMT Hannover.

 

Kontakt

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
Emmichplatz 1
30175 Hannover

Prof. Guido Heidloff Herzig

Zuletzt bearbeitet: 23.11.2017

Zum Seitenanfang